Made with respect – Switcher lebt dieses Motto.

Seit 2006 ist jedes Switcher-Produkt mit dem „respect-code“ versehen – ein Code aus Ziffern, der alle verfügbaren Informationen zur Herstellung des Produkts, sozusagen dessen DNA, speichert. Über die Internet-Seite www.respect-code.org können Endkonsumenten anhand dieses Codes Einblick in die gesamte Produktionskette nehmen. Angefangen bei der verwendeten Baumwolle, über Spinnerei, Weberei und Färberei bis hin zur Konfektion: nichts bleibt im Verborgenen. Die Namen, Standorte und auch die verschiedenen Zertifizierungen der Produktionsstätten werden ebenso aufgeführt wie der Zeitpunkt der letzten Audits zur Überprüfung der Umwelt- und Arbeitsstandards. Bildergalerien unterstreichen die uneingeschränkte Transparenz.

Und auch über die Zertifizierungen des Produkts selbst wird Auskunft gegeben. Dabei kann sich der Endkonsument über die Bedeutung und den Hintergrund der verschiedenen Auszeichnungen informieren. Zudem wird der H2O-Index für jedes Produkt aufgeführt. Er definiert den «Water Impact», d.h. den Verbrauch von Wasser während des gesamten Lebenszyklus, von der Herstellung der Rohstoffe bis zu den Verkaufspunkten. Ähnliches gilt für den CO2-Index. Auch dieser wird bei Switcher für jedes Produkt offen gelegt und gibt den Ausstoß von Kohlendioxid (CO2) während des gesamten Herstellungsprozesses , sowie dem Transport vom Produktionsort zum Verkaufspunkt, in Kilogramm an.

Mit dem respect-code legt Switcher die Entstehung seiner Produkte offen und ermöglicht es dem Endverbraucher, Vertrauen in die Marke und die Qualität der Produkte aufzubauen. Switcher bedient damit das Umweltbewusstsein der Kunden und appelliert gleichzeitig an deren Verantwortungsgefühl.

Sehen Sie hierzu auch unser Video.